Auch wenn es an Heiligabend und bis zum 10. Januar keine Präsenzgottesdienste in unseren Kirchen geben wird, bleibt die Kirche dennoch an jedem Tag für Stille und Gebet geöffnet,
An Heiligabend wird das von 12.00 – 18.00 Uhr der Fall sein. Dann ist die Jakobus-Kirche offen (für maximal 20 Personen gleichzeitig) zum Gebet, um eine Kerze anzuzünden, das Friedenslicht von Bethlehem mit nach Hause zu nehmen (bitte eine Kerze oder Laterne mitbringen) oder einfach nur, um für einen Moment in der weihnachtlich geschmückten Kirche zu verweilen.
Bitte nehmen Sie auch hier aufeinander Rücksicht. Tragen Sie die Maske schon auf dem Kirchplatz, halten Sie überall Abstand und verzichten Sie bewusst auf das an Weihnachten so vertraute Ritual, einander in den Arm zu nehmen! Es wird auch wieder ein „normales“ Weihnachten kommen. Da sind wir sicher.
Auch an den weiteren Feiertagen sind die Kirchen zu den eigentlich vorgesehenen Gottesdienstzeiten offen, die Dorfkirche in Zurstraße am 1. Weihnachtstag zwischen 9.30 und 11.00 Uhr,  die Jakobus-Kirche am 2. Weihnachtstag und am 27. Dezember ebenfalls von 9.30 – 11.00 Uhr und an Silvester von 17.30 – 19.00 Uhr.
Gerne verweisen wir an dieser Stelle auf den Online-Gottesdienst unserer Gemeinde für den Heiligen Abend. Sie finden ihn leicht über die Homepage der Kirchengemeinde (www.jkg-breckerfeld.de). Dieser Gottesdienst mit allen Liedern, Gebeten, Lesungen und der Predigt liegt auch in gedruckter Form zum Mitnehmen in der Kirche aus.
Trotz allem – auch in diesem Jahr ist Weihnachten. Gott kommt und lebt mitten unter uns. Diese frohe Botschaft wird die Zeiten überdauern, auch diese Zeit.
Wir wünschen Ihnen und Ihren Lieben ein gesegnetes Weihnachtsfest!