7. Türchen

Die Weihnachtsgurke

In den Vereinigten Staaten ist es ein Weihnachtsbrauch, den Weihnachtsbaum mit einer so genannten „Christmas Pickle“ (Weihnachtsgurke) etwas versteckt zwischen den Zweigen zu behängen.
Wer zuerst die Weihnachtsgurke entdeckt, erhält ein zusätzliches Geschenk.

Die Weihnachtsgurke kommt ursprünglich aus Thüringen. Thüringische Einwanderer haben diesen Brauch in die USA gebracht. Gefertigt werden die Weihnachtsgurken als Christbaumanhänger bis heute hier in Deutschland, von Glasbläsern aus Lauscha.

Aber wieso hängt man denn eigentlich eine Gurke in den Baum?
Grund für die Gurke im Weihnachtsbaum soll die Armut der Familien gewesen sein. Es war nicht genug Geld vorhanden, jedem Kind ein Geschenk unter den Baum zu legen. Also wurde eine Gurke im Weihnachtsbaum versteckt – und dasjenige Kind, welches sie zuerst fand, bekam dann eben das einzige Geschenk.